International CPMS Board e.V.

Im Rahmen der Fachkonferenz „MedConf 2009“ wurde eine neue Ausbildungsinitiative für Entwickler medizinischer Software ins Leben gerufen. Die Initiative „Certified Professional for Medical Software“ (CPMS) hat sich zum Ziel gesetzt, einen einheitlichen Standard für die Aus- und Weiterbildung von Personen zu schaffen, die mit der Entwicklung und Qualitätssicherung von Software in Medizinprodukten und als eigenständiges Medizinprodukt betraut sind.

Das International Certified Professional for Medical Software Board (im Folgenden als ICPMSB abgekürzt) ist ein Zusammenschluss von Fachexperten auf dem Gebiet „Medizinische Software“. Ihm sollen Fachexperten aus Industrie, Beratungs- und Trainingsunternehmen, Benannten Stellen, Wissenschaft und  anderen Organisationen oder Verbänden angehören.

Das „Certified Professional for Medical Software“-Modell ist ein internationaler Standard zur Aus- und Weiterbildung von Entwicklern medizinischer Software. Das Modell definiert aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen, wobei jede Stufe durch einen zugehörigen Lehrplan definiert wird und unterteilt sein kann. Den Abschluss der einzelnen Stufen bilden jeweils Prüfungen über den im Lehrplan aufgeführten Inhalt mit den jeweils zugeordneten Lernzielen. Zum Modell gehören auch Akkreditierungsregeln zur Akkreditierung von Trainingsunternehmen, sowie Rahmenrichtlinien zur Regelung der Abschlussprüfungen und Prüfungsfragenkataloge.

Die (Weiter-)Entwicklung und Pflege des „Certified Professional for Medical Software“-Modells und dessen Umsetzung erfolgt durch das International Professional for Medical Software Board.

Kontakt

International Certified Professional for Medical Software Board e.V.

c/o Mario Klessascheck
Eichrüti 26
CH-6333 Hünenberg See

Tel:+41-55-282 13 13
Fax:+41-55-528 82 74
Mail: info@certified-professional-medical-software.de